• Endometrioseherde und ihre Lokalisation

    Endometrioseherde und ihre Lokalisation

    “Lokalisationen der Endometrioseherde” Die Herde können sich an vielen Orten bilden, am häufigsten betroffen sind folgende:

    Das Peritoneum. Dieses ist ein zarter Oberflächenbezug, der die gesamte Bauchwand auskleidet und sich über die inneren Organe in der Beckenregion legt.
    Auf oder in der Nähe der Eierstöcke.
    Weniger häufig sind folgende Orte betroffen:

    Der Douglas-Raum, ein Raum zwischen der Gebärmutter und dem Enddarm.
    Das Bindegewebe, welches die Gebärmutter stützt (als utero-sakrale Bänder bezeichnet).
    Die Scheide.
    Die Eileiter.
    Im Harntrakt (in ca. 20% der Fälle, normalerweise ohne dass Symptome auftreten).
    Magen-Darm-Trakt (bei zwischen 12 und 37% der Patientinnen).
    In sehr seltenen Fällen wurde von Lokalisationen weit vom Becken entfernt berichtet, inklusive der Lungen, der Arme und der Schenkel.

    7. Juli 2011
  • Was bedutet radikale Therapie bei der Endometriose ?

    Was bedutet radikale Therapie bei der Endometriose ?

    RADIKALOPERATION ( =HYSTEREKTOMIE)

    Die einzige potentielle Heilung einer Endometriose stellt die Hysterektomie (die Entfernung der Gebärmutter) zusammen mit der Entfernung der Eierstöcke (Oophorektomie) mit allen Endometrioseherden dar. Wenn man sich zwischen einer Hysterektomie (mit oder ohne Oophorektomie) und der konservativen Chirurgie entscheiden muss, stellen das Alter und Kinderwunsch die entscheidenden Faktoren dar. Es wird eine sorgfältige Aufklärung bezüglich aller Risiken und Vorteile der einzelnen chirurgischen Optionen durchgeführt, wobei der Arzt jede Entscheidung der Patientin respektieren muss, inwiefern sie Anteile ihrer Reproduktionsorgane behalten möchte, selbst, wenn sie die Menopause schon hinter sich hat.

    7. Juli 2011
  • Was bedeutet konservative Chirurgie bei Endometriose ?

    Was bedeutet konservative Chirurgie bei Endometriose ?

    “KONSERVATIVE CHIRURGIE (LAPAROSKOPIE ODER LAPAROTOMIE).” D

    ie konservative Chirurgie nutzt die Laparoskopie oder Laparotomie um die Endometrioseherde zu entfernen ohne andere Reproduktionsorgane zu entfernen. Dieses stellt eine gute Option dar für Frauen, die noch einen Kinderwunsch haben oder eine hormonelle Therapie nicht tolerieren. Tatsächlich gehen die meisten Experten davon aus, dass die laparoskopische Chirurgie die Behandlung der Wahl bei Frauen mit Endometriose sein sollte.Eine Endometriose kommt häufig nach einem konservativen chirurgischen Eingriff zurück. Die Rezidivraten liegen zwischen 2 und 47%. Das Risiko eines Rezidivs bzw. residueller Schmerzen steigt nach jeder Behandlungsoption mit dem Ausprägungsgrad, insbesondere wenn die Endometriose Bereiche außerhalb der Gebärmutter betrifft. Für mehr Info siehe auch Was ist die konservative Chirurgie der Endometriose ?

    7. Juli 2011
  • Endometriose: unserer Strategie bei der Operation

    Endometriose: unserer Strategie bei der Operation

    Die Endometriose ist eine chronische proliferative Erkrankung, die einer aggressiven Therapie bedarf, um eine Linderung der Symptome zu erreichen und ein Fortschreiten zu verhindern. Die Behandlungsmöglichkeiten sind medikamentös oder chirurgisch oder eine Kombination aus beidem. Wir bieten Möglichkeiten abhängig von den individuellen Bedürfnissen und Wünschen unserer Patientinnen an und am wichtigsten in Abhängigkeit von den Symptomen und der Ausprägung ihrer Erkrankung.

    MANAGEMENT DER ENDOMETRIOME (Endometriosezysten des Eierstocks) DAS MANAGEMENT EINER REKTOVAGINALEN ENDOMETRIOSE DIE ENTFERNUNG VON ENDOMETRIOSEHERDEN IM BEREICH DER EINGEWEIDEHYSTEREKTOMIE BEI ENDOMETRIOSE Lesen Sie weiter hier

    7. Juli 2011
  • Wie entsteht eine Endometriose ?

    Wie entsteht eine Endometriose ?

    “Die Entstehung der Endometriose” Die Entstehung einer Endometriose ist ähnlich einer Menstruation (Regelblutung) in bestimmten Stadien:

    Jeden Monat antworten die Endometrioseherde auf den monatlichen Zyklus, als ob sie sich innerhalb der Gebärmutter befinden würden: sie füllen sich mit Blut, werden dick, brechen auf und bluten.
    Die entstehenden Sekrete der Endometrioseherde können jedoch nicht, wie bei der Regelblutung, über die Scheide ausgeschieden werden. Statt dessen entwickeln sich die Herde zu Sammlungen von Blut, die Zysten, Punkte oder Flecken bilden.
    Die Läsionen können bei Fortsetzung des Zyklus wachsen oder sich ausbreiten.

    7. Juli 2011

Über Laparoskopie

Weitere Artikel

Was ist eine Endometriose ?

Was ist eine Endometriose ?

“WAS VERSTEHT MAN UNTER ENDOMETRIOSE ?”

Die Endometriose betrifft im Allgemeinen nur Frauen. Es handelt sich hierbei um eine chronische, schmerzhafte und häufig fortschreitende frauenspezifische Erkrankung. Die Ursachen einer Endometriose sind unbekannt. Es gibt ein breites Maß an Symptomen und Schweregraden, wodurch die rechtzeitige Diagnose erschwert wird. Implantationen des Endometriums Eine Endometriose tritt auf, wenn sich Zellen der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) außerhalb der Gebärmutter anheften, normalerweise im Bereich des kleinen Beckens, dort wachsen und ihrer Funktion nachkommen.

7. Juli 2011
Was ist die initiale Ursache und Verteilung der Endometriose?

Was ist die initiale Ursache und Verteilung der Endometriose?

Retrograde Menstruation.

Eine favorisierte Erklärung in Bezug auf die Entwicklung von Endometrioseherden stellt die retrograde Menstruation dar. Diese tritt auf, wenn während der weiblichen Periode, Mestruationssekrete rückläufig über die Eileiter fließt, anstatt durch die Scheide abzufließen. Früher nahmen Theoretiker an, dass sich in einigen Fällen Uterusgewebe anderweitig verteilt, sich außerhalb der Gebärmutter anheftet und dort wächst und so Endometrioseherde bildet. Diese Therorie erklärt die Endometriose jedoch nicht vollständig. Viele Frauen erfahren retrograde Menstruationen, aber nicht alle unter ihnen entwickeln Endometriumzysten. Folgerichtig müssen auch andere Faktoren dazukommen, um zu erklären, warum Uterusgewebe sich außerhalb der Gebärmutter einnistet und dort wächst.

7. Juli 2011
Ursachen für die Persistenz und das Wachstum einer Endometriose

Ursachen für die Persistenz und das Wachstum einer Endometriose

Es gibt zwei prinzipielle Mysterien, die das Wachstum und die Persistenz einer Endometriose umgeben:

Warum überleben Endometrioseherde die Attacken des Immunsystems, die üblicherweise bei jeder Anwesenheit fremden Materials im Körper einsetzen ?
Wie entwickeln diese Endometrioseherde neue Blutgefäße und versetzen sich selbst an andere Orte?

7. Juli 2011
Welche Ursachen hat die Endometriose ?

Welche Ursachen hat die Endometriose ?

“Welche Ursachen gibt es für Endometriose ?”

Trotz der hohen Prävalenz der Endometriose bei Frauen weltweit, sind Forscher nicht in der Lage die genauen Ursachen zu bestimmen. Eine Kombination aus genetischen, biologischen und entwicklungsbedingten Faktoren scheint so zusammen zu arbeiten, dass der initiale Prozess angestoßen wird, dass sich Herde bilden und sich diese schließlich ausbreiten. Initiale Ursache und Verteilung der Endometriose Retrograde Menstruation. Eine favorisierte Erklärung in Bezug auf die Entwicklung von Endometrioseherden stellt die retrograde Menstruation dar. Diese

7. Juli 2011
Wie wird Endometriose behandelt ?

Wie wird Endometriose behandelt ?

Welche Behandlungsoptionen gibt es bei der Endometriose ?”

Prinzipiell gibt es drei Arten der Behandlung einer Endometriose:

Abwartendes Verhalten (Die Behandlung beschränkt sich auf die Linderung der Symptome.)
Hormonelle Therapie. (Diese zielt darauf die Endometrioseherde zu verringern.)
Eine Operation. (Diese hat die Aufgabe die Endometrioseherde zu verringern, die Fruchtbarkeit wieder herzustellen oder eine Heilung darzustellen.)
Die definitive Wahl ist von einer Anzahl von Faktoren abhängig wie:

Symptomen
Alter
ob Fruchtbarkeit eine Rolle spielt
den Schweregrad der Erkrankung.

7. Juli 2011
Behandlung der Endometriose bei Unfruchtbarkeit

Behandlung der Endometriose bei Unfruchtbarkeit

“DIE BEHANDLUNG EINER UNFRUCHTBARKEIT BEI PATIENTINNEN MIT ENDOMETRIOSE”

Für Frauen mit einer schweren Endometriose und Kinderwunsch ist die konservative Chirurgie (meistens als Laparoskopie) der durchschnittliche Weg die Fruchtbarkeit wiederherzustellen. Hormonelle Therapien wie GnRh Agonisten oder Progesterone, die benutzt werden, um die Endometriose selbst zu behandeln, haben keine Auswirkungen auf die Fruchtbarkeit. Jedoch ist hier von Interesse, dass eine Studie von 2002 die Hypothese aufstellte, dass GnRH Agonisten nach einer Operation helfen die Empfängnisraten bei Frauen, die gleichfalls zusätzliche Reproduktionsmaßnahmen wie in vitro Befruchtung (IVF) nutzen, zu erhöhen. Auf jeden Fall sind reproduktive Methoden wie z.B. eine Überstimulation der Eierstöcke mithilfe von Fruchtbarkeitsmedikamenten, um Eier zu produzieren, die Standardverfahren bei Frauen, bei denen eine Operation fehlgeschlagen ist.

7. Juli 2011